Verteidigung und Militär

Das Militär in seiner heutigen Form ist veraltet, zu gross, zu teuer. Jährlich werden Millionen in einen Verteidigungsapparat gebuttert, der so nicht mehr nötig ist. Geld, welches man gut in Bildung, Gesundheit, Sozialwerke und Infrastruktur stecken könnte.

Die Wehrpflicht gehört abgeschafft, denn die Schweiz braucht eine kleine, schlagkräftige Berufsarmee, die auf die heutigen Gefahren (Cyberwar als Beispiel) vorbereitet ist.

Eine Berufsarmee kostet anfangs evtl. mehr, wegen des Know-how-Zukaufs. Aber langfristig denke ich, kann man so die Kosten stabiler halten.

Konkret

  • Max. 80 000 Mann in der Armee
  • Einsatz der Militärmittel mit gesundem Menschenverstand (wir brauchen keine Jets, sondern eine solide Bodenabwehr und Hubschrauber)
  • Berufsarmee (damit unser Land von Männern und Frauen verteidigt wird, die wollen und nicht müssen)

Spenden

Politik kostet nicht nur viel Energie und Freizeit, sondern (vor allem in Wahlkämpfen) viel Geld. Da ich kein SVP-Bonzen bin und mir jeden Rappen redlich verdienen muss, freue ich mich um jede Unterstützung, die ich in meinem Kampf für eine offene, solidarische und moderne Schweiz bekomme.

PC-Konto: 85-647248-9

Danke für eure Spende!
Sie gibt mir die Möglichkeit etwas an das Land zurückzugeben, dass mir soviel bedeutet.